Category Archive: Schweiz

Coronamassnahmen: Reisegeschäft bricht ein

Erinnert Ihr euch noch an die guten alten Zeiten, in welchen wir noch kurz übers Wochenende nach London gejeted sind, um ein paar Einkäufe zu machen, die Sommerferien in Griechenland verbracht haben und dem kalten Winter in der Schweiz nach Thailand entflohen sind? Heute stecken wir mitten in einer globalen Pandemie und wir alle gehen erst einen geprüften Corona Mundschutz kaufen, bevor wir überhaupt einen Fuss vor die Türe setzen. Es ist kaum vorstellbar, dass wir je wieder so frei auf der Welt herumreisen können wie vor dem Ausbruch des Corona Pandemie. Dieses kleine Virus hat wahrlich ein neues Zeitalter eingeläutet, ein Zeitalter, welches geprägt ist von Angst, einer Angst vor Nähe zu anderen Menschen. Wir begrüssen uns nicht mehr normal, gehen uns wann immer möglich aus dem Weg und tragen Schutzmasken, wenn wir gezwungen sind uns nah beieinander aufzuhalten. Klar man kann der Corona Pandemie durchaus auch gutes abgewinnen, denn das was Greta definitiv nicht geschafft hat, hat der COVID-19 Virus mit globalen Folgen in kürzester Zeit geschafft. Der internationale Flugverkehr ist seit Ausbruch der Pandemie praktisch zum erliegen gekommen. War früher der Himmel geprägt von Kondensstreifen der Flugzeuge, ist heute die Luft so klar und ohne Verschmutzung wie schon lange nicht mehr.

Coronakrise: Flughafen ohne Flugzeuge

Coronakrise: Flughafen ohne Flugzeuge

Der Einbruch des Flugverkehrs hat aber natürlich drastische Auswirkung auf die Tourismusbranche. Die Schweizer Reisebüros, welche sich hauptsächlich auf Fernreisen spezialisiert haben, haben massive Umsatzeinbussen wegzustecken, welche nicht selten mehr als 80 Prozent betragen. Schuld daran sind nicht die Airlines, sondern die Regierung, welche mit immer stärkeren Restriktionen Reisen ins Ausland praktisch verunmöglichen. Auf den wenigen Flügen, welche durchgeführt werden, müssen nicht selten Mundschutz und Plexiglasvisiere getragen werden. Auch nicht gerade besonders angenehm auf einem Langstreckenflug, welcher schon mal gut 12 Stunden dauern kann. Der Bund hat Empfehlungen für Flugreisende veröffentlicht und es ist trotz Einschränkungen anzunehmen, dass die meisten Kunden bereit wären diese einzuhalten und während des Fluges einen Mundschutz zu tragen. Aber würde nicht das vorweisen eines aktuellen Corona-Tests reichen um das Land ausreichend vor ausländischen Infektionen zu schützen? Die Regierungen täten gut daran Lösungen zu entwickeln, so dass der internationale Tourismus wieder zum Laufen kommt. Denn schlussendlich treffen die aktuell verhängten Restriktionen wie immer die Schwächsten am härtesten. So verhungern in den ärmsten Ländern der Welt Menschen, welche vor Corona wenigstens ein kleines Einkommen dank ausländischen Touristen erwirtschaften konnten. Alles in allem dürften die Corona-Massnahmen weltweit sehr viel mehr Menschen töten als Leben retten und das kann doch schlussendlich nicht die Lösung des Problems sein?